Oase für Erholungssuchende

Der Schlosspark ist ganzjährig für BesucherInnen geöffnet und bietet zu allen Jahreszeiten Gelegenheit für Ruhe und Erholung. Hunde sind an der Leine herzlich willkommen.

Der Schlosspark ist die einzige Parkanlage im nordöstlichen Burgenland.

Der Park, so wie er sich uns in großen Teilen noch heute zeigt, wurde um 1900 unter Erzherzog Friedrich (1856-1936) nach englischem Vorbild errichtet. Der damalige Gartendirektor von Schloss Schönbrunn, Anton Umlauft, war wesentlich an der Gestaltung beteiligt.


Jakobsweg im Burgenland

Der Jakobsweg Burgenland ist ein rund 55 Kilometer langer, überwiegend im Burgenland und teilweise in Niederösterreich verlaufender Ast des österreichischen Jakobswegswegenetzes.

Ausgehend von der Basilika Frauenkirchen führt der berühmte Jakobsweg auch durch unseren Schlosspark.


Bernstein Trail

Auf den Spuren der alten Bernsteinstraße bietet sich neu ein komfortables Wandererlebnis in das Land der Sonne. Der längste Weitwanderweg im Burgenland ist über 300 Km lang, mit über 13 Etappen von Petronell-Carnuntum startend führt der Weg durch unseren Schlosspark und weiter in die Pannonische Traumlandschaft des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel.
Weitere Informationen unter www.bernsteintrail.at


Kräuterwanderung durch den Park

Begeben Sie sich mit Andreas Gisch, ausgebildeter Kräuterpädagoge und Natur- und Landschaftsvermittler, auf die Suche nach Kräutern und Früchten, die oft unbeachtet im Schlosspark wachsen.

Aus der Großzügigkeit der Natur können Sie Kraft, Energie, Gesundheit und Wohlbefinden schöpfen.

Termine und Informationen erfragen Sie unter:
+43 699 11 86 64 15, andreas.gisch@gmx.at